Vavla (Zypern): Agro-Turismusprojekt und Solarkraftwerk

238

Projekt 238

Das Grundstück des Tourismusprojektes liegt auf der Insel etwa 50 km von der Küste unweit eines kleinen bestehenden Dorfes entfernt. Die fußläufige Haupterschließung wurde diagonal (in Nord-Süd-Richtung) durch das Grundstück gelegt und ist am Beginn von einem Gemeinschaftshaus und im Weiteren von einem Swimmingpool flankiert. Quer zu diesem Weg öffnen sich schmale Gassen zwischen je zwei Zeilen mit den Apartments, die aus massivem Stein gebaut sind.

Energie

Das schwere Material der Apartments kann die Nachtkühle speichern. Sämtliche Wege sind mit Photovoltaik überdacht, sodass sich die Siedlung mit Energie weitgehend selbst versorgen kann und man sich stets im Schatten bewegt. Der Wert der Photovoltaik (870 m²) wird nicht nur in der Energieproduktion, sondern ebenso in der Beschattung gesehen, weshalb vorgeschlagen wurde, den auf dieser Insel wertvollen Schatten auch für andere Projekte zu verkaufen und deren Hausbesitzern Photovoltaik-Überdachungen anzubieten.

Projektnummer
238
Status
Entwürfe
Planung
Georg W. Reinberg, Martha Enríquez-Reinberg
Auftraggeber:in
Privat
Planungsbeginn
2008
Grundstück
6.781 m2
Nutzfläche
2.121 m2
Freifläche
4.865 m2
Umbauter Raum
10.755 m3

Pläne